Der Gleichstellungsbeirat der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee

Der Gleichstellungsbeirat für Menschen mit Behinderungen wurde im April 2006 von der Stadt Klagenfurt ins Leben gerufen.

Der Name Gleichstellungsbeirat anstelle von Behindertenbeirat, wie häufig in anderen Städten genannt, wurde von uns aus folgenden Gründen ausgewählt:

  • Wir sehen alle Menschen als gleich-wertig an, und nicht als behindert,
  • unsere Aufgabe besteht in der Beseitigung von Grenzen (technischer, sozialer, uvm.), um Gleichheit für alle Menschen zu gewährleisten,
  • wir unterstützen die Stadt Klagenfurt bei dem Vorhaben Barrieren die uns behindern, aus dem Weg zu räumen.

Vertreter und Vertreterinnen diverser Organisationen gehören dem Gleichstellungsbeirat an, und beschäftigen sich mit den Bedürfnissen von Menschen mit Behinderungen im Raum Klagenfurt.
Die Ziele des Gleichstellungsbeirates sind:

  • die Interessen der Menschen mit Behinderungen in Klagenfurt zu vertreten,
  • die Stadt bei der Umsetzung des Behindertengleichstellungsgesetzes udgl. zu unterstützen, sowie auf
  • die Einhaltung aller relevanten Vorschriften für Menschen mit Behinderungen zu achten.